seit 2018 WEITERER AUSBAU DES PRIVATEN TIERHEIMS IN IZMIR

seit 2018 WEITERER AUSBAU DES PRIVATEN TIERHEIMS IN IZMIR

 

Erweiterung des Tierheims Izmir von 120 Versorgungsplätzen auf 250.

Wir benötigen Spenden für den Ausbau der Gehege sowie den Bau weiterer Hundehütten und das Durchführen eines Kastrationsprojektes für die zusätzlichen Hunde und Katzen.

Projekt Update

Update Oktober 2018

Innerhalb von drei Tagen konnten wir mit unserem deutsch-österreichisch-schweizerischen Team 13 weibliche Hunde und 16 männliche Hunde sowie je eine Kätzin und einen Kater kastrieren. Alle haben den Eingriff gut überstanden, es gab keine Wundheilungsstörung oder anderweitige Komplikation im Zusammenhang mit der Operation.

 

 

 

Update September 2018

Ein Teil der Hunde konnte nun durch die Hilfe von Animal Eden bereits auf das neue Gelände umziehen. Am einzigen Haus vor Ort, in dem die wirklich kranken Tiere im Winter leben, ist leider eine dringende Reparatur am Dach notwendig geworden.
Die unvorhergesehenen Probleme die es bei einem Projekt immer gibt. Wir finden eine Lösung. Danke an Alle die bisher gespendet haben!

 

Update Juli 2018

Das ist das neue Land unseres Partners in Izmir. Es ist viermal so groß wie das alte Heim! Damit bietet es die Möglichkeit den über 200 Hunden, sich frei zu bewegen, zu schnüffeln oder einfach nur unter einem Baum im Schatten zu liegen. Die Aufbau- und Renovierungsarbeiten laufen bereits. Die bestehenden Gebäude bekommen ein neues Dach und Türen. Damit gibt es geschlossene Räume für alte und kranke Hunde. Auch das ist neu! Es ist sehr teuer die vielen Quadratmeter einzuzäunen- bisher ist nur ein Teil geschafft.

 

 

Update Januar 2018

Animal Eden hat in Izmir 75 Hunde in einem groß angelegten Kastrationsprojekt mit einem deutsch-österreichisch-schweizerischen Tierarztteam versorgt.

 

 

Weiterhin wurde eine Solaranlage installiert und ein 10.000 Liter Wassertank gestiftet. Die Außengehege wurden dank unserer Spender mit Hundehütten bebaut. Das privat geleitete Tierheim musste bis dato ohne Strom, Wasser und Licht auskommen. Die Hunde waren den Witterungen - im Winter Dauerregen und Überflutungen, im Sommer brennende Hitze - ohne Schutz ausgesetzt.

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: €5.00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.